Direkt zum Inhalt

Klöppeln

Seit Mai 2003 wird im Klausenhof auch geklöppelt. Eigentlich wollte ich ja Occi mit den Schiffchen lernen - es hat sich aber in der Umgebung niemand gefunden der diese Technik beherrscht und weitergeben hätte können. So habe ich nach einigen Versuchen in privater Runde in der Volkshochschule in Innsbruck einige Klöppelkurse bei Frau Anni Stern besucht.

Nach ersten Versuchen mit der Torchon-Spitze lernte ich in weiteren Kursen auch Bänderspitze, Honiton, die Idrija Spitze, Mailänder Spitze sowie Fiandra a tre paia kennen. Momentan ist gerade ein Deckchen in Schneeberger Spitze in Arbeit. 2x im Jahr finden bei uns Klöppelkurse statt, meist von Freitag bis Sonntag. Die Lehrerinnen kommen dafür extra aus Wien und Triest angereist. (Hier gleich lieben Dank an Brigitte Arampatsis und Diana Dussi, dass sie die weite Reise auf sich nehmen!) Die nächste Arbeit soll dann s´Gravenmoor werden, damit ich weitere Techniken lerne.

Ich klöpple auf einem runden oder quadratischen Flachkissen meist mit Leinen, bei farbigen Projekten auch oft mit Sticktwist 2 oder 3 fädig sowie zu Weihnachten auch mit Goldfäden.